Das Marktwappen

1542 erhielt der Markt ein Wappen. Schon das erste bekannte Siegel von 1548 zeigt im Schildhaupt das Wappen des Regensburger Hochstifts (silberner Schrägbalken auf Rot). Um 1600 kam der Dreiberg dazu. Mit Zustimmung der Regierung hat der Markt ein neues Wappen angenommen.

Das bereits 1542 dem Markt verliehene Wappen wurde geändert, damit in Zukunft auch die ehemals selbständigen Gemeinden Allersburg und Adertshausen eine Berücksichtigung finden.

Das Wappen von Hohenburg zeigt im Schildhaupt das Regensburger Bistumswappen, darunter das von Rot, Silber und Schwarz geteilte Schild der Diepoldinger Markgrafen von Hohenburg, die nach 1200 den Ort gründeten.

Die Herkunft der Getreidehalme (Rohrhalme) ist ungeklärt. In den Schildfuß wurden die Wappen der Adelsgeschlechter der Scharfenberger (vorne) und der Punzinger (hinten) gesetzt. Beide Geschlechter waren eng mit der Geschichte von Adertshausen bzw. Allersburg verbunden.